WErde teil der #Wägmacher Community

Um fürs Biken attraktive Wanderwege im Sarganserland zu pflegen und Mountainbikenden ein Gesicht zu geben, brauchen wir Deine Hilfe!

Trage Dich mit Deinen Kontaktdaten bei uns ein und wähle, wenn Du möchtest, den Betrag, mit dem Du das Projekt unterstützst.

Anmeldung per TWINT

Wägmacher*in

Created with Sketch.

Kauf Dir jährlich unseren "Mountainbike-Aufkleber" und unterstütze mit 20.- oder 50.- CHF unseren Trailfonds. 
Das gesammelte Geld investieren wir vollumfänglich in den Unterhalt und die Pflege von Mountainbike-Wegen in der Region Sarganserland. Du erhältst alle unsere Newsletter und Infos zu den nächsten Unterhaltseinsätzen.

#Wägmacher gönner*in

Created with Sketch.

Du findest das Projekt #Wägmacher besonders unterstützenswert und es ist Dir ein Anliegen, dass wir uns langfristig für attraktive Mountainbike-Wege engagieren?
Dann unterstütze uns mit einem Gönnerbeitrag von 250.- CHF.  Du erhältst alle unsere Newsletter und Infos zu den nächsten Unterhaltseinsätzen. 

Firmen & Vereine

Created with Sketch.

Planst Du einen Teambuilding-Event, ein Lehrlingslager oder einen Vereinsausflug? Verbinde diesen Anlass doch mit einem sinnvollen Engagement und werte einen Mountainbike-Weg unter fachkundiger Begleitung auf. 

Kontaktiere die BikerNetzwerk AG!

info@bikernetzwerk.ch

fragen & Antworten zum Trailfonds

Wo erhalte ich den #Wägmacher-Aufkleber?

Den aktuellsten #Wägmacher Mountainbike-Aufkleber kannst über den obigen Twint-QR-Code oder ohne Twint hier bestellen. Wähle den Betrag, den Du in den Trailfonds einzahlen möchtest und gib uns Deine Kontaktdaten an. Wir schicken Dir alles bequem nach Hause.

Was passiert mit dem Geld?

Hinter einer gelungenen Aktion zur Wegpflege steckt mehr als blosses Schaufeln und Hacken. Damit Wege nachhaltig und in legalem Rahmen gepflegt werden, bedarf es einer strukturierten Vorbereitung. Aus dem Fonds wollen wir in erster Linie die Organisation und Durchführung von Unterhaltseinsätzen unterstützen, welche unsere Kriterien erfüllen. 

Wer packt für die Wegpflege mit an?

Du & ich. Neben Deinem Beitrag in den Trailfonds sind wir weiter auf freiwillige Arbeitskräfte angewiesen. Für eine professionelle Trailcrew reicht der Fonds nicht aus. No Dig no Ride!

Welche kriterien müssen unsere Einsätze erfüllen?

Mit unseren Unterhaltseinsätzen wollen wir den Mountainbikern und Mountainbikerinnen im Sarganserland aber auch der Allgemeinheit, etwas Gutes tun. 

Deshalb ist es für uns wichtig, dass:

  •  der Unterhaltseinsatz von einer fachkundigen Person durchgeführt wird.
  •  der Unterhaltseinsatz mit dem Förster und ggf. dem Grundeigentümer vorgängig abgesprochen wird.
  •  der ursprüngliche Zweck des Weges nicht negativ beeinträchtigt wird. (Stichwort Koexistenz Wandern & Mountainbiken)
  • Flora & Fauna nicht zusätzlich belastet werden. 


Unterhaltseinsätze werden ausschliesslich auf klassierten Wegen oder offiziell bewilligten Mountainbike-, resp. Wanderwegen  durchgeführt. 

Wie werden Arbeitseinsätze organisiert?

Bis auf weiteres werden die Unterhaltseinsätze von der BikerNetzwerk AG organisiert und von unseren freiwilligen Einsatzleitern durchgeführt. Damit wollen wir sicherstellen, dass die Kommunikation zu den anderen Interessensvertretern (z.B. Wanderwegverantwortliche, Gemeinden) nicht über mehrere Kanäle gleichzeitig passiert und die Unterhaltseinsätze sowohl räumlich wie auch zeitlich koordiniert sind. Nicht zuletzt können wir somit eine hohe Qualität für unsere gepflegten Wege garantieren.

Ich kenne einen weg der dringend unterhalt benötigt. was nun?

Kontaktiere uns per Mail!

Unsere Einsatzleiter werden sich um Deine Anfrage kümmern und schauen, ob sich ein Unterhaltseinsatz organisieren lässt. Du kannst ihn bei seinen Vorbereitungen und natürlich beim Einsatz selbst tatkräftig unterstützen.

Wieso übernimmt nicht die gemeinde den unterhalt?

Das ist eine komplexe Frage. Je nach Klassierung eines Weges sieht das Gesetz entweder die Gemeinde (1. Klasse) oder den Grundeigentümer (2. Klasse) in der Unterhaltspflicht. In vielen Fällen liegt die Verantwortung für den Unterhalt eines Weges beim Grundeigentümer. Dieser ist verständlicherweise selten bereit, ein Wegnetz von öffentlichem Interesse unentgeltlich zu unterhalten.

Wir streben bei unseren Unterhaltseinsätzen eine Zusammenarbeit mit den politischen Gemeinden, den Ortsgemeinden oder den Tourismusvereinen an, damit diese das Material, Werkzeug und Verpflegung stellen. Im Idealfall unterstützen sie unseren Fonds mit einem Beitrag.

Was erhalte ich bei einem arbeitseinsatz?

Die Mithilfe an einem Arbeitseinsatz ist Ehrensache! 
Du wirst bei einem Arbeitseinsatz bestimmt gut verpflegt, profitierst von besseren Wegen, welche Dein Bike-Vergnügen steigern und hast einen coolen Tag mit Gleichgesinnten verbracht.

Welche Rolle übernimmt die Bikernetzwerk ag?

Die Arbeit der BikerNetzwerk AG wird nicht über den Fonds finanziert. In der Anfangsphase unterstützt die BikerNetzwerk AG die Einsatzleiter bei der Planung von Unterhaltseinsätzen, betreut die Website, sorgt sich um die Verteilung der Aufkleber und verwaltet das Fonds-Konto. Es ist der ausdrückliche Wunsch der BikerNetzwerk AG, dass das Projekt #Wägmacher mittelfristig ohne ihre Hilfe auskommt und die regionale Mountainbike- Gemeinschaft das Projekt weiterträgt. 




Sind noch Fragen offen?

Kontaktiere uns!